Ralf Dangel

Ralf Dangel

* 24.01.1962
† 10.11.2022

Angelegt am 10.12.2022
4.363 Besuche

Neueste Einträge (149)

Gedenkkerze

Mülkiye Dangel

Entzündet am 16.06.2024 um 18:26 Uhr

Siehst du, dass ich hier seit Tagen wie ein Blatt am Fenster kleb?Wollte dir noch so viel sagen, jetzt ist es viel zu früh zu spätWeil die Zeit dich dann verlässt, wenn du sie am meisten brauchstUnd jetzt hänge ich hier fest, wo fang ich an, wer fängt mich auf?
Du würdest mich jetzt trösten, sagen "Hab jetzt keine Angst"Denn du liebst, solang du lebst und du lebst, solang du kannstWenn ich euch eines wünschen könnte, dann dass ihr alle euch entspanntUnd wenn das hier mein Lied ist, dann will ich, dass ihr tanzt
Du warst eine Lebensweise, alles andre als normalHast mit deinem großen Lächeln alle Zweifel weggestrahltUnd in deinen letzten Zeilen, da steht in allerschönster SchriftIhr dürft lachen, ihr dürft weinen, aber jammern dürft ihr nicht
Kannst du das sehen, wie wir uns vor dir verneigen?Die Bäume streuen Konfetti und klatschen mit den ZweigenDu musstest früher gehen, aber was berührt, das bleibt
Kannst du das hören, wie die Wunder dich beschreiben?Niemand hat so laut gelacht, niemand wird je lauter schweigenDeine Stille füllt den Raum, doch dein Platz bleibt immer frei
Und wie du dich gefreut hast, mit den Blumen in der HandDu hast beflügelt, hast begeistert, du hast Menschen eingefangenDu hast auf wackeligen Beinen noch gesungen und getanztWenn du geweint hast, dann vor Freude, dir ist das Lachen nie vergangen
Warst schon zur Dämmerung am Zwitschern, mit dir ging die Sonne aufDu warst und bist und bleibst für immer unserer Zeit vorausWarst nicht zu bremsen, nicht zu fassen, hast alles auf den Kopf gestelltDie Welt war für dich ein Wunder und du ein Wunder für die Welt
Kannst du das hören, wie die Wunder dich beschreiben?Niemand hat so laut gelacht, niemand wird je lauter schweigenDeine Stille füllt den Raum, doch dein Platz bleibt immer frei
Kannst du das sehen, wie wir uns vor dir verneigen?Die Bäume streuen Konfetti und klatschen mit den ZweigenDu musstest früher gehen, aber was berührt, das bleibt
Kannst du das hören, wie die Wunder dich beschreiben?Niemand hat so laut gelacht, niemand wird je lauter schweigenDeine Stille füllt den Raum, doch dein Platz bleibt immer frei
Kannst du das spüren, wie wir lernen zu verstehen?Wir nehmen alle Kraft zusammen und wir lassen dich jetzt gehenUnsre Tränen werden Medaillen und unsre Trauer Dankbarkeit
Kannst du das sehen, wie wir uns vor dir verneigen?Die Bäume streuen Konfetti und klatschen mit den ZweigenDu musstest früher gehen, aber was berührt, das bleibt.
Enno Burger 

Gedenkkerze

Mülkiye Dangel

Entzündet am 15.06.2024 um 22:03 Uhr

Mein Schatz,
heute fühle ich die Sehnsucht nach dir besonders stark. Ich vermisse deine neckische Art, deine Witze und Sprüche, die uns so oft zum Lachen gebracht haben. Manchmal konnte ich schon vorausahnen, was du sagen würdest, weil du sie so oft benutzt hast, aber das machte sie nicht weniger liebenswert.
Es ist erstaunlich, wie sehr sich die Dinge geändert haben, seit du nicht mehr bei mir bist. Dein Humor und deine Weisheiten fehlen mir jeden Tag. Diese kleinen Momente, in denen du mit einem Augenzwinkern einen Witz gemacht hast oder einen klugen Spruch gesagt hast, haben unseren Alltag so viel schöner gemacht.
Ich würde so gern wieder deine Weisheiten hören, deine Perspektive auf das Leben, die immer so viel Tiefe und Wärme hatte. Du hast die Fähigkeit besessen, mit einem einzigen Satz alles leichter und verständlicher zu machen. Deine Worte hatten immer eine besondere Magie, die mir jetzt so sehr fehlt.
Ich denke oft an die lustigen Momente zurück, an dein Lachen und die Art, wie du mich zum Lachen gebracht hast. Diese Erinnerungen sind kostbar, und ich halte sie fest in meinem Herzen. Doch sie lassen mich auch spüren, wie sehr du mir fehlst. Deine Weisheiten und dein Humor bleiben bei mir, auch wenn du nicht mehr hier bist. Ich werde dich immer lieben und vermissen.
In tiefer Liebe und Sehnsucht,

Dein Sonnenschein ☀️ 

Gedenkkerze

Mülkiye Dangel

Entzündet am 12.06.2024 um 12:23 Uhr

Du fehlst mir ♥️☀️♥️

Gedenkkerze

Mülkiye Dangel

Entzündet am 22.05.2024 um 09:04 Uhr

Mein Schatz,

am Freitag fahre ich nach Augsburg, deine Schwester hat Geburtstag. Während ich darüber nachdenke, ob ich mit dem Auto fahren soll, schießt es mir in den Kopf, wie wir zusammen im September 2022 das letzte Mal  zusammen nach Augsburg gefahren sind. Auf dem Rückweg hast du gesagt, dass du spürst, dass es das letzte Mal sein wird, dass du in Augsburg bist. Du hast gespürt, dass du bald gehen musst. Nach sieben Wochen bist du gegangen, für immer. Du warst schon immer sehr feinfühlig, und ich konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass es wirklich so sein würde. Ich habe dir noch auf der Fahrt gesagt, dass du so etwas nicht sagen sollst. Ich war überzeugt, dass wir Weihnachten wieder in Augsburg sein würden. Du hast nur leise gesagt, "nein, nein". Vielleicht fahre ich deshalb nicht gerne mit dem Auto nach Augsburg fahre. Die Rückfahrt ist immer mit Tränen und vielen Erinnerungen verbunden. Ich vermisse dich so sehr, und es fällt mir schwer, diese Erinnerungen ohne dich zu leben. Deine Worte und dein Gefühle damals haben mich tief berührt und tun es immer noch. Es ist unglaublich schmerzhaft, dich nicht mehr an meiner Seite zu haben. Ich weiß, dass du immer bei mir sein wirst, auch wenn nicht mehr da bist. Deine Liebe und deine Erinnerungen begleiten mich auf jedem Schritt meines Weges.

In Liebe und Sehnsucht,

Deine Frau Mülkiye

Gedenkkerze

Mülkiye Dangel

Entzündet am 11.05.2024 um 07:37 Uhr

Mei Liaber,

es gibt Momente, da sitz i da und denk an di, wie du oft des bayrische G'wäsch so herzhaft rausghaut hast. Des war ois so herzerwärmend und typisch du. I vermiss di und dei bayerische G'miatlichkeit so unglaublich. Im Alltag is jetzt um mi rum koana, der so redt wia du. Und wenn i dann amoi a bissl von deinem Dialekt hea, dann schiaßt ma sofort di in Sinn. Wie neulich, als i mit deiner Schwester g'redt hab und sie mitten im G'spräch des Wort 'pfenningguad' gesagt hat. Des war so a Augenblick, wo i di ganz fest in mei Herz g'fühlt hab. I vermiss di und alles, was uns ausg'macht hat. I vermiss di, mei Schatzi, so unglaublich fest.

In Liebe und mit bayerischem Herz,

Mülkiye

Weitere laden...

Weitere Todesfälle

Profilbild von Georg Lindermeir
Georg Lindermeir
Aindling
* 06.04.1937
† 19.06.2024
Profilbild von Klementine Oßwald
Klementine Oßwald
* 23.11.1936
† 16.06.2024
Profilbild von Hermann Schneider
Hermann Schneider
Augsburg
* 30.08.1937
† 16.06.2024
Profilbild von Margarete Winkler
Margarete Winkler
Augsburg
* 20.11.1929
† 15.06.2024
Profilbild von Wolfgang Heiß
Wolfgang Heiß
Anhausen
* 19.12.1950
† 13.06.2024
Profilbild von Andrew William Slane
Andrew William Slane
* 18.07.1985
† 22.04.2024